8
Aug
2011

Lughnasadh - Beginn der Erntezeit

Nachdem ich mein Lugh-Fest am letzten Sonntag im Juli auf ganz "traditionelle" irische Art beging, nämlich damit, mit ca. 20.000 Menschen auf den Croagh Patrick zu pilgern, lässt sich Lúnasa - in der irischen Sprache heißt so der ganze Monat August - mit nem ersten *Wumms*, dann aber gemächlich und stetig an.

Pilgern auf den Croagh Patrick

Ich hatte kurz zuvor erfahren, dass ich innerhalb von 2 Monaten aus meinem kleinen Cottage ausziehen muss, da meine Vermieterin Eigenbedarf anmeldete. So setzte ich mir als Intention für die Wanderung, den erfolgreichen Weiterzug einzuleiten und Informationen zu bekommen, wo es hingehen könnte... Der Aufstieg ist hart...

Image Hosted by ImageShack.us


Manche Menschen brauchen nur eine Stunde oder zwei - wer aber doch so ziemlich unfit ist, wie ich, und noch dazu es liebt, Fotos zu machen, an Blümchen am Wegesrand zu schnuppern, Menschen zu beobachten und mit Menschen ins Gespräch zu kommen, braucht etwas länger...

Image Hosted by ImageShack.us


Ich brauchte 3 1/2 Stunden bis auf den Gipfel... Dafür ging es mir aber auch die ganze Zeit ganz ausgezeichnet, und mit einem Lächeln auf den Lippen, entlockte ich auch den mir begegnenden schwitzenden Pilgerern ein erfreutes Kopfnicken oder ein Lächeln im Gegenzug. So soll es doch sein, finde ich. Ich kam mit interessanten Menschen ins Gespräch. Und ich und die Freundin, mit der ich unterwegs war, wurden gar für das deutsche Radio, für eine Reportage, interviewt. Leider konnte ich bisher noch kein Podcast finden. Aber, sollte ich es irgendwann finden, wird es natürlich nachgereicht. Nicht, dass ich besonders viel Interessantes zu sagen hatte... *schiel*

Image Hosted by ImageShack.us


An den Stationen machte ich meine Runden singender Weise, statt Rosenkränze, Vater Unser oder Ave Marias zu beten. Aber die Runden um die Cairns zu machen, fühlte sich gut an. Verbindend mit dem Ort und den zahlreichen Menschen, die im Laufe der Jahrtausende diese Wege gingen...

Image Hosted by ImageShack.us


Es wurde am Steilhang (circa 50% Steigung - das ist quasi die Hölle, sag ich Euch....!!!) ganz schön eng... Und so mancher musste auch von den zahlreich vertretenen Bergrettungsteams auf Bahren hinuntergetragen werden... Ganz schön heftig... (Erwähnte ich schon, dass wir den Aufstieg morgens um 6.30 Uhr begonnen...?)

Image Hosted by ImageShack.us


Barfuß muss es für mich dann aber doch nicht sein... Pffffffffffff.... Ich glaub', ich spinne....! *lach* Crazy people....

Kräuterernte

Tjaja.... Die Ernte beginnt, aber es ist auch noch n bisschen altes Zeugs aus den Scheunen auszuräumen, bevor Platz ist für das Neue... Eine anstrengende, aber auch spannende Zeit... Ausziehen müssen... Entscheiden, wohin, mit wem, oder doch wieder allein...? In dieser Gegend bleiben oder nochmal nen Neuanfang in einer anderen Gegend wagen, wo es vielleicht mehr Arbeit gibt....?

Image Hosted by ImageShack.us


Nebenbei ernte ich Kräuter... Rotklee und Frauenmantel sind schon laaaaange ins Trockne gebracht... Salbei und Beifuß ebenso... Gestern nun erntete ich Wermut, Schafgarbe, Eisenkraut und stellte mir mein diesjähriges Kräuterbuschen zusammen: Ein großer Strauß aus Gartenkräutern und Wildkräutern der direkten Umgebung. Viel Mädesüß und Minze... *njamm*

Image Hosted by ImageShack.us


Johanniskraut und Eisenkraut wird auch nochmal extra geerntet in den nächsten Tagen. Nur Blüten, bzw. Blätter für Teemischungen. Und warscheinlich noch eine schöne Wild-Teemischung der Umgebung - als Andenken... Und wenn ich mich dann mal rückverbinden möchte, mit diesem schönen Ort... *schnief*

Image Hosted by ImageShack.us


Corn Dollies

Ja, und dann beschäftige ich mich seit einigen Tagen mit dem Erkunden von Strohflechtwerken, denn ich bin von einer Freundin gebeten worden, mit ihr zusammen auf zwei Märkten anderen Menschen das Strohflechten beizubringen. Es ist ja bekannt, dass zur Erntezeit traditionell viel mit dem Material Stroh gearbeitet wird. Strohpüppchen, Strohfächer, Strohzöpfe, Strohsterne, Erntekronen...

Image Hosted by ImageShack.us


In den englischsprachigen Ländern gibt es die Tradition der "Corn Dollies", die den Geist des Kornes darstellen sollen und demselben über die Wintermonate ein Zuhause bieten sollen, wenn er nicht in den lebendigen Pflanzen auf dem Feld wirken kann. Sie sind also ein Fruchtbarkeitszauber und sollten gut behandelt werden, denn sie sind für die Fruchtbarkeit der Felder im nächsten Jahr zuständig...

Image Hosted by ImageShack.us


Eine einfachere Variante sind die "Love Knots", die wir wohl am meisten üben werden, da sie vermutlich auch anderen Menschen relativ schnell beizubringen sind. Sie tun ihren Zweck. ;)

Image Hosted by ImageShack.us


Auch schön - einfach nur zum Zeigen... Diese wunderbare Triskelle....! So schwer soll sie auch nicht zu machen sein... Na, ich werde berichten.....! Leider werde ich mit Binsen üben... Keine Kornfelder in Sicht, in County Leitrim....! ;)

Image Hosted by ImageShack.us


Alle Strohflechtwerke abfotografiert aus Morgyn Geoffy Owens-Celli/Wheat Weaving and Straw Craft

Trackback URL:
http://baumkriegerin.twoday.net/stories/38737022/modTrackback

Emily (Gast) - 8. Aug, 16:33

Ach das wäre ich ja gerne mit geklettert...

Elisa (Gast) - 8. Aug, 19:12

also, wenn du nicht im Gyreum bleiben kannst, dann würde ich NICHT alleine wegziehen sondern Bernd mitnehmen und wenn schon wegziehen, DANN würde ich Richtung Galway ziehen, Burren, Lisdoornvarna, Clifden, die Gegend. Ist nicht zu weit von dir weg und hat immernoch genügend Mythen, Feen und heidnische Tradition - und auch mehr Arbeit. :-) (und du kommst in die Gegend, wo ich mal ein Praktikum machen wollte und die mich in ganz Irland am meisten berührt und bewegt obwohl ich nie da war)

Halt uns auf dem Laufenden.

Aine - 8. Aug, 21:16

Huhu Elisa,

Du bist ja mal süß....! Den Bernd mitnehmen... Na, was der da wohl zu sagt...?! Meeeeensch... Der ist doch schon seit 1 1/2 Jahren nicht mehr hier.... *chrchr* Aber wenn ich mir mal endlich wieder n Mann finden würde - DEN dann mitnehmen wär' schon ok... *lach* Aber vielleicht (mit etwas Glück) finde ich ihn da ja dann auch, wo ich hinziehe...?! ;)
Gyreum wäre die vertrauteste Version und auch finanziell für mich zur zeit ganz gut... Hier in der Sligo-Gegend bleiben und mit ner Freundin zusammen ziehen wäre die nächste Option.... Die dritte wäre tatsächlich die Galway-Gegend... Mal schauen... Letzteres wäre schon schwierig, weil ich quasi nochmal ganz neu anfangen müsste... Nachdem ich mich hier nun grad auskenne und Freunde gefunden habe.... Wären doch immerhin 2 1/2 bis 3 Stunden Autofahrt....
Schon schwierig... *seufz*
Liebe Grüße von Aine
sherbyl (Gast) - 8. Aug, 21:57

Wundervoll...

Vielen Dank für die Eindrücke, liebe Aine!
Habe gerade beim Fotos anschauen irgendwie Gänsehaut bekommen. Da wär ich auch gerne mitgewandert - die 50% Steigung sind aber echt heftig - und der Barfußlaufende ist ja ziemlich extrem und hartgesotten *aua*. Ich hatte bei der Eifelwanderung vor zwei Monaten schon mit superguten Wanderschuhen Blasen :)
Ich hoffe du konntest während der Wanderung ein bisschen Klarheit bekommen, was deine weitere Wohnsituation angeht... du machst das schon!

Die Kräuterernte ist toll! So wunderschöne Pflanzen :) - Mädesüß ist zur Zeit sowieso mein Liebling...
Und: wow - die Corn Dollies sind toll! Die Triskele ist soooooooooo so schön *staun*!

Ich bitte dann um Fotos von deinen fabrizierten Corn (oder Binsen) Dollies *gespannt sei* ;)

P.S.: Übrigens schön, dass du wieder bloggst, habe deine Worte von der insel sehr vermisst :) - und dein neues Design ist sehr gelungen - so schön klar!

Aine - 8. Aug, 23:19

Danke, Sherbyl,

klar, ich werde über meine Fortschritte berichten.... Bisher findet ja das Meiste noch im Kopf statt. ;)
Lieben Gruß von Aine
Elisa (Gast) - 9. Aug, 07:58

Galway punktet!

Was, der Kerl ist weg? Wusst ich ja garnicht. *^_^*
Also du bist noch sehr jung und jetzt noch neu anzufangen wäre nicht so dramatisch wie in einigen Jahren. Und wiederkommen nach Gyreum in die bekannte Gegend wäre ja immer drin, und aus den vielen Freunden hier werden dann eben Telefon- und Brieffreunde. Und soooo weit weg sind 2.5 Stunden ja mal echt nicht. In 2,5 Stunden hab ich nichtmal Berlin komplett durchquert von hier aus.

Und die Galway- Gegend hätte den Vorteil daß es relativ direkte Flüge gibt (ab Dublin halt) und Galway der Knaller ist und ich dann wenn ich zu dir will das noch schöner mit anderen Dingen verbinden kann. Und dann hast du es auch nicht so weit zum matchmaking festival im September :-)

Und überhaupt steht die Gegend landschaftlich deinem geliebten Sligo in nichts nach.

*stubs*

Aine (Gast) - 9. Aug, 09:34

Hi Elisa,

nun ja, wenn Du die Landschaften hier besser kennen würdest, würdest Du wissen, dass sie schon sehr unterschiedlich sind. Sicherlich ist Connemara wunderschön, aber doch auch extrem karg - ganz zu schweigen von der Küste Galways... Huuuuuuuuh... Steine, Felsen, Algen.... Hat mal was für'n paar Tage, aber zum Wohnen...? Weiß nicht... Nicht für mich, glaub' ich... Und die andere Seite von Galway aus gesehen...? Richtung Midlands...? Ah, zu platt... Richtung Burren...? Ja, vielleicht... Aber es ist soooo anders als hier... Und es gibt dort garnicht so viele große Steinhaufen wie hier... ;) Und ich kenne da niemanden... Und SO jung bin ich nun mal garnicht mehr... *räusper*
Wie auch immer... Sowas muss natürlich eh jeder für sich selbst entscheiden... Ich denke, es wird eher so sein, dass ich hier in der Gegend bleibe... Irgendwo zwischen Gyreum und Bundoran... Zumindest erstmal... Alles weitere wird sich später zeigen... ;)
Lieben Gruß von Aine
scherenschnitt

Der Hain der Baumkriegerin

Innere Welten, Irlands Weiten...

I lean my body into the bark of the Goddess Tree until my voice becomes one with Hers tumbling into roots and sky

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

I am the new girl
I loved as much as you will receive carried out right...
Kelley (Gast) - 27. Feb, 07:43
I am the new one
That is a very gߋod tip especially to those fresh...
Skip To content (Gast) - 13. Jan, 15:00
Just want to say Hi.
I'm now not sure the place you're getting your information,...
Golf Bunker Tips (Gast) - 27. Nov, 20:14
The type of furniture...
Basically, rent control means that the landlord can...
chathamcourtreflections.jimdo.com (Gast) - 14. Aug, 19:37
If there are unpaid expenses...
There may be some different details like deposits,...
ziamohsan.info (Gast) - 2. Aug, 12:49

Bücher, die mir wichtig sind und Bücher, die ich gerade lese:



Sylvia Koch-Weser, Geseko von Lüpke
Vision Quest



Ingeborg Stadelmann
Die Hebammensprechstunde


Sobonfu E. Some
In unserer Mitte


Jeanne Ruland
Willkommen auf der Erde



Frans X. Plooij, Hetty van de Rijt
Oje, ich wachse!

Musik, die mich trägt:

Suche

 

Archiv

August 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 3 
 5 
 6 
 7 
 9 
10
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 

Blogstatus

Online seit 4700 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 27. Feb, 07:43

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


Heimathafen Hamburg
Herzensheimat Irland
Heute hier, morgen dort
Im Jahreskreis
In der Natur Visionen suchen
In Garten, Wald und Flur
Kräuterkreatives
Kreative Gedankenflüsse
Kreatives handgefertigt
Leben - alternativ und spirituell
Rezepte (wild und njamm)
Spiele mit und ohne Feuer
Stöckchen, Aktionen (und co.)
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren