Kreative Gedankenflüsse

7
Apr
2007

Wid(d)er-Willen

Wenn nicht geschehen wird,
was wir wollen,
wird geschehen, was besser ist.

Martin Luther

Na, Herr Luther.... Wollen wir's hoffen...! In so manch einer Situation will und kann man es einfach nicht glauben, und es sind wirklich die allerdümmsten und dööfsten Worte, die einem jemand sagen kann... *lächel* Dennoch will ich dran glauben und hoffen, dass es so ist...

Schade, dass ich nicht einfach aufhören kann zu suchen...
Schade, dass ich nicht einfach aufhören kann zu wollen...
Schade, dass ich mich nicht einfach zurücklehnen
und geduldig sein kann...
Schade, dass ich nicht können will...

Dieses Luther-Zitat steht übrigens auf einem Sternzeichen-Zettelchen, das mir mal jemand freundlichst auf einer Eso-Messe in die Hand drückte... Ein Sternzeichen-Zettelchen für Widder... hahaha... Der Witz ist gelungen... *sarkastisch schau*

6
Apr
2007

Wilde Gedanken (unsortiert)

Sturmtief auf dem Grund der Seele
Wirbelstürme über den grauen Wellen des Ozeans
Beine geben nach
Arme schlagen um sich
Fäuste geballt
Woher kommt diese Kraft, wenn man glaubt, alle Kraft sei einem gerade genommen worden...?
Das Herz geraubt...
und aus der Tiefe des Lochs in der Brust werden die Wirbelstürme geboren
voller roter, blinder, unbändiger Wut
Angestaute Liebe, gefangene Liebe
Verlangen und Sehnsucht wandeln sich in Aggression

Gefühle und Gedanken rotieren im Kopf und drehen sich immer wieder um sich selbst
Gefühle werden zu Gedanken
Gedanken zu Gefühlen
Gefühle der Hilflosigkeit
Schreiende schwarze Schwäne auf dem Fluss des Lebens
Graue Wolken, die am endlosen Himmel ziehen
getrieben vom Wind

Wohin treibt er mich?
Wohin treibt es mich?
Wohin lass ich mich treiben...?
Fühle ich mich getrieben...? Zu was? Zu wem...?
Muss meine Segel setzen, ohne mich abtreiben zu lassen...
Ohne mich vom Sturm zerstören zu lassen...
Das ist die Kunst des Segeln...!
Umzugehen mit den Wirbelstürmen des Lebens und den Untiefen der Seele...

Ich bin das Segel
Ich bin das Schiff
Ich bin die Welle
Und ich bin der Sturm...
Was kann mich eigentlich umwerfen,
wenn es so ist...?

8
Feb
2007

Gebet für Mutter Erde

Mutter Erde,
es gibt so viele gute Gründe, sich aus vollem Herzen für Dich zu entscheiden und für Dich zu beten...
... dass Du uns nährst und mit allem, allem versorgst, was wir zum Leben brauchen
... dass Du uns soviel unsagbare Schönheit - für das Auge und für die Seele - schenkst
... dass Du uns trägst, immer fest in Deinen Armen hältst und uns niemals, egal was auch passiert, fallen lässt
... dass Du uns bedingungslos liebst - Deine dummen, dummen Kinder, die Dir soviel Sorge bereiten
So möcht' ich Dir heut' versprechen, Dir zurückzugeben, was ich kann, Dich zu nähren, mit dem, was ich hab', mit meiner Liebe, meiner Dankbarkeit, meiner Achtsamkeit, mit meinen Worten, meiner Kreativität und mit meiner tiefen Verbundenheit zu Dir und all Deinen wunder-baren Wesen...
Mutter Erde,
ich würd' Dich gern in den Arm nehmen, so fest und liebevoll, wie ich Deine Umarmung spüre...! Ach, ich tu's einfach....! :))

Image Hosted by ImageShack.us

30
Jan
2007

Erdung ist...

Image Hosted by ImageShack.us

Große Steine (be)suchen...

Image Hosted by ImageShack.us

Ein Clooty an einer Heilquelle lassen...

Image Hosted by ImageShack.us

Bei einem alten Baumfreund verweilen...

Image Hosted by ImageShack.us

Barfuß laufen... Am besten am Strand...

20
Nov
2006

Tailtiu

Enter the dark circle of trees
to find the secret shrine
of Tailtiu
Hidden in the trees
She lies
peaceful
powerful
full of wonder
old is Her face
thousands of years
wise Her soul
coming from the
source of all existence
Beautiful she is
wearing beeches
and ashes
like gold
and jewels
around her neck

Aine, 24.06.06

Image Hosted by ImageShack.us

Tailtiu, Co. Meath, Irland,
Juni 2006
Fotografiert von Aine

2
Jul
2006

My Vision

chocolate summer
easy moment
sweet crush
you and me together
just delirious

Aine, 02.07.06

14
Jun
2006

Nicht mehr lang bis Tara

Aus gegebenem Anlass hier nochmal mein unlängst geschriebenes Gedicht über Tara, das ich für die Tara-Ausgabe der Pagan Poetry Pages - einer irischen Gedichte-Community, die zu jedem Jahreskreisfest einen Online-Gedichtband "herausgibt" - schrieb. Ich bin ja n klein bissl stolz drauf, weil ich's echt gelungen finde...! *breit grins*

Geraldine, die Herausgeberin der PPP werde ich Freitag in Dublin zum Pläuschchen, Abendessen und musikalischen Pub-Abend treffen. Darauf freu ich mich auch sehr. Sie ist außerdem die Tochter des Besitzers eines der größten Musikaliengeschäfte in Dublin. Seehr praktisch...! Da werd' ich mich gleich mal bezüglich "Low Whistle" beraten lassen... Ich würd' mir ja sooo gern eine kaufen... Naja, egal... Gedicht....! ;)

The Disenchantment of Tara

In Ireland, once upon a time
There was an enchanted place
Teamhair was this place's name
People watched Her as She stood in grace

A mantle of golden green She wore
Full of multi-coloured flowers Her dress
Palaces of stone and wood She bore
Kings and heroes to deeply impress

Enchantment took place where She was around
Love conquered the heroes hearts
While to their geasa they were bound
She was the one to shuffle the cards

Sovereignty She gave to some gallant man
Who desired to be king of the land
But couldn't he hold to it - off She ran
To a stronger man She'd give Her hand

Today now the "kings of the land" do not know
The power this Goddess does provide
Forgotten are the times when kings would show
their honour and love by Her side to reside

Now pray to the Goddess
that they might awake
that they put fingers off Her
for the magic land's sake
Let them be wise
Let them hear Her soft voice
Let them find their way back
to rethink their choice
Let them remember You
Goddess of the land
And let them be lead
by Your loving hand

Aine, 16.03.06



Außerdem zum Thema Tara: Es gibt eine neue Info- und Aktivistenseite. Ist recht gut gemacht. Die aktuellsten Informationen zum Thema Tara/Autobahn/Aktionen/Petitionen werden dort bereit gestellt und es gibt auch ein Forum zum Austausch.

http://www.savetaravalley.com/

Ich bin wirklich gespannt, wie's vor Ort so aussieht... *seufz* Nun... Ich werde dann berichten, wenn ich zurück bin... Hoffentlich eher Positives....!?

22
Mai
2006

Gedanken über die Liebe

Manchmal hat man bestimmte Gefühle schon fast vergessen, und dann plötzlich steigen sie wieder in einem auf... Weil eine Situation sich aufeinmal wiederholt, weil jemand sich plötzlich wieder meldet, oder weil man weiß, man sieht jemanden bald wieder... Oder was weiß ich warum...?!

Zwei Gedichte, oder Gedankenströme, die ich vor einiger Zeit schrieb, und die ich gerade wieder ausgegraben habe...

A self try

Love - the romantic type
What a complicated thing!
Why does it exist?
What for?
Wouldn't life be so much easier
without it?
Could we live without it?
Should I try?
No romantic love anymore -
for a year maybe?
A new years resolution?
Why not!
A self-try:
Is life easier without romantic love?

Aine, Irland
04.01.06

----------------------------------------------

Magic is...

...when I look into your eyes
and see the depth
of the past in them

...when I recognize you
as a friend of my soul
through a glance of your eyes

...when without talking
we know we're brother and sister
from another time, another world

...when we have sex
and see a hundred of well-known faces
in each other's two single faces

...when we melt into one
knowing we ARE one
in our hearts

Aine, Hamburg
21.04.06

9
Mai
2006

Die Beltane Ausgabe der Pagan Poetry Pages ist raus



Viele klasse Gedichte zum Thema Magie im engeren und weiteren Sinne sind hier zu finden... Auch selbstgeschriebene Zaubersprüche und Anrufungen, sowie Lieder... Allerdings fast ausschließlich auf Englisch... Nur von mir findet Ihr zwei Werke auch in deutscher Originalfassung...! *zwinker*

Viel Spaß beim Stöbern...!

5
Feb
2006

Vom Geschichten-Erzähl-Workshop mitgebracht

Heute gehört, gelernt und herzlich gelacht:

Ein ungeborenes Zwillingspaar unterhält sich im Bauch der Mutter.
"Also, ICH glaube ja nicht an ein Leben nach der Geburt!" sagt das eine Kind.
"Aber dafür wachsen wir doch überhaupt nur!" sagt das andere Kind.
"Aber sag mal, wie sollen wir denn essen und herumlaufen, außerhalb des Bauches? Die Nabelschnur ist doch viel zu kurz dafür, oder? Nee, nee, ich glaub' das ja nicht, dass das gehen soll."
"Vielleicht essen wir dann ja einfach ganz anders und brauchen keine Nabelschnur mehr, das kann doch sein."
"Wie soll denn das bitte gehen?"
"So genau weiß ich das auch nicht, aber unsere Mutter wird schon dafür sorgen und uns helfen."
"Ja, jaaaaaa... Die Mutter! Wer soll DAS denn sein? Hast Du sie jemals gesehen, diese Mutter? Hat jemals irgendjemand sie schon gesehen? Also, ich nicht. Du glaubst aber auch dummes Zeug!"
"Nein, ich habe sie noch nicht gesehen. Aber ich fühle irgendwie, dass sie überall um uns herum ist. Und wenn Du gaaanz still bist, kannst du sie manchmal sogar lachen oder singen hören... Pssssssst....."

Image Hosted by ImageShack.us
scherenschnitt

Der Hain der Baumkriegerin

Innere Welten, Irlands Weiten...

I lean my body into the bark of the Goddess Tree until my voice becomes one with Hers tumbling into roots and sky

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

I am the new girl
I loved as much as you will receive carried out right...
Kelley (Gast) - 27. Feb, 07:43
I am the new one
That is a very gߋod tip especially to those fresh...
Skip To content (Gast) - 13. Jan, 15:00
Just want to say Hi.
I'm now not sure the place you're getting your information,...
Golf Bunker Tips (Gast) - 27. Nov, 20:14
The type of furniture...
Basically, rent control means that the landlord can...
chathamcourtreflections.jimdo.com (Gast) - 14. Aug, 19:37
If there are unpaid expenses...
There may be some different details like deposits,...
ziamohsan.info (Gast) - 2. Aug, 12:49

Bücher, die mir wichtig sind und Bücher, die ich gerade lese:



Sylvia Koch-Weser, Geseko von Lüpke
Vision Quest



Ingeborg Stadelmann
Die Hebammensprechstunde


Sobonfu E. Some
In unserer Mitte


Jeanne Ruland
Willkommen auf der Erde



Frans X. Plooij, Hetty van de Rijt
Oje, ich wachse!

Musik, die mich trägt:

Suche

 

Archiv

Oktober 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 

Blogstatus

Online seit 4578 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 27. Feb, 07:43

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)
xml version of this topic

twoday.net AGB


Heimathafen Hamburg
Herzensheimat Irland
Heute hier, morgen dort
Im Jahreskreis
In der Natur Visionen suchen
In Garten, Wald und Flur
Kräuterkreatives
Kreative Gedankenflüsse
Kreatives handgefertigt
Leben - alternativ und spirituell
Rezepte (wild und njamm)
Spiele mit und ohne Feuer
Stöckchen, Aktionen (und co.)
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren